Hann.Pr.A. Fabergé

geb. 03.04.2012
Braun
Hannoveraner
 
 
Fürstenball
Fürst Heinrich
Florestan I
Dawina
Maradonna Donnerhall
Marella
St.Pr.St. Lucrezia Lauries Crusador xx Welsh Pageant xx
Square Note xx
Marika Matcho AA
Fiorella
 
 

Bisherige Fohlen:

 

Fabergé war dreijährig Klassensiegerin der Stutenschau in Rulle. Damit tritt sie in die Fußstapfen ihrer bewährten Mutter St.Pr.St. Lucrezia. Im Jahr 2002 war diese Reservesiegerstute der Halbblutklasse auf der Ratje-Niebuhr-Schau in Verden und Klassensiegerin auf der Stutenschau in Ilienworth. 

Sie entsammt dem Stamm der Juggema, der viele erfolgreiche Sportpferde und gekörte Hengste hervorgebracht hat. Allen voran ist Desperados zu nennen, der bei den Olympischen Spielen in London 2012 Silber mit der Mannschaft gewonnen hat. Auch aus diesem Stamm sind Don Marcello, Limonit, Mister A und Don Nobless, der auf der PSI-Auktion 2012 für sagenhafte 1.220.000 € verkauft wurde.

Auch die direkte Verwandtschaft von Fabergé kann sich sehen lassen. Ihr Halbbruder Santos v. Sandro Hit wurde 2005 für 52.000 € über die Fohlenauktion in Verden verkauft und zwei Jahre später unter dem Namen Sophokles gekört. Auch Quvée d´Or GT ist ihr Halbbruder, der auf der Hannoveraner Hengstkörung 2012 das positive Körurteil erhielt und an das Gestüt Tannenhof verkauft wurde.