St.Pr.St. Lucrezia

 

Lucrezia
Lucrezia

 
geb. 01.06.1999
Dunkelbraun
Hannoveraner

 

 

Lauries Crusador xx Welsh Pageant xx Tudor Melody xx
Picture Light xx
Square Note xx High Top xx
Piazza del Grillo xx
Marika Matcho AA Pancho II AA
Timab de Fondelyn AA
Fiorella Florentiner II
Allerglöckchen

Bisherige Fohlen:

für 2017 tragend von Vitalis

2016   Stutfohlen von Vivaldi

2015   Hengstfohlen von Danciano

2014   Stutfohlen von Danciano

2013   Hengstfohlen von Fürst Romancier

2012   Stutfohlen von Fürstenball

2011   Hengstfohlen von Feuerspiel

2010   Hengstfohlen von Quaterback

2009   Hengstfohlen von Sandro Hit

2008   Stutfohlen von Sandro Hit

2007   Hengstfohlen von Sandro Hit

2005   Hengstfohlen von Sandro Hit

2004   Hengstfohlen von Sandro Hit

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

Bei der gezielten Suche nach einer Tochter des Spitzenvollblüters Lauries Crusador xx fiel die Wahl auf St.Pr.St. Lucrezia. Im Jahr 2002 war sie Reservesiegerstute der Halbblutklasse auf der Ratje-Niebuhr-Schau in Verden und Klassensiegerin auf der Stutenschau in Ilienworth.
Sie entsammt dem Stamm der Juggema, der viele erfolgreiche Sportpferde und gekörte Hengste hervorgebracht hat. Allen voran ist Desperados zu nennen, der bei den Olympischen Spielen in London 2012 Silber mit der Mannschaft gewonnen hat. Auch aus diesem Stamm sind Don Marcello, Limonit, Mister A und Don Nobless, der auf der PSI-Auktion 2012 für sagenhafte 1.220.000 € verkauft wurde.

Ihre Vererbungsqualitäten hat sie bereits mit Santos v. Sandro Hit bewiesen, der auf der Verdener Herbstauktion 2005 die Preisspitze des Fohlenkontingentes markierte und zwei Jahre später unter dem Namen Sophokles gekört wurde.
Ein weiterer Spitzennachkomme von ihr ist Quvée d´Or, der auf der Hannoveraner Hengstkörung 2012 das positive Körurteil erhielt und an das Gestüt Tannenhof verkauft wurde.